Truppmannausbildung

Geschafft!

Die letzte Woche der Truppmann 1 Ausbildung ist beendet. 

 

Alle Feuerwehranwärter/innen haben den Lehrgang bestanden.

 

Wir gratulieren allen Kameraden zur bestandenen Prüfung und wünschen viel Erfolg im bevorstehenden Feuerwehrleben.

In der letzten Woche stand einiges an Theorie auf dem Stundenplan. 

 

Am Dienstag wurden die jungen Kameraden über "Verhalten bei Gefahr" geschult. Dabei wurden Gefahren an der Einsatzstelle, Einsatzgrundsätze und richtiges Verhalten durchgesprochen.

 

Am Donnerstag ging der Theorieunterricht mit "Löschwasserversorgung" weiter. Danach wurden "Alarmpläne" gelehrt.

Anschließend stand die schriftliche Prüfung an. Hier mussten die Feuerwehranwärter/innen 20 Fragen zu den verschiedenen Themen der letzten Wochen beantworten.

 

Der vierte Samstag ist immer der Prüfungstag. 

Am Vormittag wurden zunächst Übungen zur einfachen technischen Hilfeleistung durchgeführt, wie zum Beispiel das Bedienen eines Mehrzweckzugs. Der Mehrzweckzug ist ein Gerät zum Heben und Bewegen von Lasten.

An einer weiteren Station wurde das Sichern von Personen auf einer Krankentrage geübt.

 

Dabei mussten die Kameraden erneut ihre Kenntnisse über Feuerwehrknoten unter Beweis stellen.

Bei der nächsten Station mussten zwei Leitern so miteinander befestigt werden, dass diese frei und sicher stehen kann.

 

Diese Konstruktion kann zum Beispiel dafür verwendet werden, um Kameraden in einen Schacht abzuseilen, um dort verletzte Personen zu retten.

An der letzten Station hatten die jungen Kameraden die Aufgabe Lasten mit einfachen Hilfsmitteln zu bewegen.

Nach dem Mittagessen stand dann die praktische Prüfung an.

 

Die Kameraden mussten hier einen Löschangriff aufbauen unter Beobachtung der Prüfer.

 

 

 

 

 

 

Bilder: Sönke Ahrens

Text: Alina Behrens