Truppmannausbildung

Woche drei geht zu Ende...

Eine weitere Woche der TM1 Ausbildung ist für die jungen Kameraden Azzurra und Pascal zu Ende.

 

Beide haben viel Erfahrung gesammelt und hatten sichtlich Spaß.

 

Wie jede Woche gab es drei Unterrichtstage. Dienstag- und Donnerstagabend, sowie den ganzen Samstag.

Am Dienstag stand Theorie auf dem Ausbildungsplan. Die Themen lauteten wie folgt: "Rechtsgrundlagen: Straßenverkehrsordnung" und "Gerätekunde" (z.B. Krankentrage, ergänzende Ausrüstung, Beleuchtungsgerät u.v.m.).

 

Der Donnerstagabend gestaltete sich wieder in einer Stationsausbildung. Hier wurden die erlernten Kenntnisse über Beleuchtungsgeräte und Verkehrssicherung in der Praxis und Theorie wiederholt und gefestigt.

 

Das Retten und Selbstretten stand am Samstagvormittag auf dem Stundenplan. Die jungen Kameraden mussten  sich hierbei vom Turm der FTZ aus dem 2. OG abseilen.

 

Für einige Kameraden kostete dies viel Überwindung. Dank des Zusammenhalts der Gruppen und der vertrauensvollen Aufsicht der Ausbilder haben alle Kameraden das Abseilen gewagt und gut gemeistert. Damit haben die Feuerwehrmannanwärter und Feuerwehrfrauanwärterinnen einen Teil ihrer Prüfung bereits absolviert. 

 

Parallel haben die Gruppen, die gerade nicht am Turm waren für die praktische Prüfung am kommenden Samstag geübt. 

 

Der Tag hat die Gruppen sichtlich mehr zusammengebracht. Kameradschaft ist unverzichtbar in der Feuerwehr und die Teamfähigkeit wird auch hier auf die Probe gestellt und gefordert.

 

Für die Prüfung am kommenden Samstag wünschen wir den Kameraden viel Erfolg.

 

Text/Bilder: Alina Behrens