Aktuelle Einsätze
Datum: 14.07.2016
Brandeinsatz

Datum: 11.07.2016
Brandeinsatz

Datum: 10.07.2016
Hilfeleistung
 
 Feuerwehr Altmoorhausen
  » Geschichte
  » Feuerwehrhaus
  » Fahrzeuge
  » Bildergalerie
   
 Feuerwehr Hude
  » Feuerwehrhaus
  » Fahrzeuge
  » Ortskommando
  » Bildergalerie
   
 Feuerwehr Wüsting
  » Geschichte
  » Feuerwehrhaus
  » Fahrzeuge
  » Bildergalerie
   
 Feuerwehr / Sonstiges
  » Förderverein
  » Mitglied werden
  » Termine
  » Registrieren
  » Links
  » Umfrage
  » Quiz (FwDV3)
  » Webhistory
  » Impressum
   
 
Herzlich willkommen
Mit dieser offiziellen Internetseite möchten wir Ihnen zahlreiche Informationen über die Feuerwehr der Gemeinde Hude geben. Neben Einsatzberichten und aktuellen Meldungen finden Sie hier zahlreiche Informationen zur Geschichte, Organisation und Ausrüstung unserer Wehr.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spass beim Surfen !

Ihre Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Hude.

News
 

Hude
Ferienspaßaktion
geschrieben von Tanja am Sonntag, den 10.07.2016
 
Ferienspaßaktion bei der Freiwilligen Feuerwehr Hude


Bereits vor einigen Wochen begannen die Vorbereitungen für die diesjährige Ferienspaßaktion bei der Freiwilligen Feuerwehr Hude.
Um den Kindern Abwechslung zu bieten, hatten die Kameraden der Feuerwehr sich neue Spiele ausgedacht, mit denen sie den teilnehmenden Kindern viel Spaß bereiten können. In einem Arbeitskreis wurde geplant und vorbereitet, bis es am gestrigen Tag so weit war.
Am Samstagmorgen begannen die rund 20 Helfer mit dem Aufbau der insgesamt acht verschiedenen Spielstationen auf dem Gelände am Feuerwehrhaus. Während eines gemeinsamen Mittagessens wurden dann nochmals der Ablauf und die Gruppeneinteilung besprochen.
Schon vor dem offiziellen Beginn um 14 Uhr waren zahlreiche Kinder auf dem Parkplatz vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Parkstraße eingetroffen. Die 50 Kinder wurden von den Feuerwehrleuten in Empfang genommen und erhielten zuerst ein Namensschild und eine Nummer für die Gruppe, der sie angehörten.
Im Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses wurden die Kinder von Feuerwehrmann und Brandschutzerzieher Wolfgang Ueberdiek begrüßt. Er stellte den Kindern seine Feuerwehrkameraden vor und erläuterte den Tagesablauf. Bevor die Kinder mit den Spielen begannen, erfolgte eine kurze Einführung in die Brandschutzerziehung.
Dann hieß es auf dem Gelände vor dem Feuerwehrhaus: „Wasser marsch!“ und die feuchtfröhlichen Spiele begannen.



An den zahlreichen Stationen gab es viel zu erleben, unter Anderem wurde mit Schläuchen gekegelt, an einer Spritzwand konnte Feuer gelöscht werden und Wasser musste über Schläuche in Eimer transportiert werden. Außerdem gab auch einiges zu lernen an diesem Nachmittag, die Kinder konnten sich zum Beispiel ansehen, wie sich Feuerwehrleute unter Atemschutz in verrauchten Räumen orientieren und warum Atemschutz so wichtig für die Einsatzkräfte ist.
Im Anschluss an die Spielstationen erfolgte eine riesige Wasserschlacht mit Wasserbomben, einer Wasser-/Seifenrutschbahn und allem, in dem sich irgendwie Wasser transportieren ließ. Dabei blieben weder Kinder noch Betreuer trocken und allen war schnell klar, warum sie Wechselkleidung mitbringen sollten.
Nachdem alle wieder trocken waren, gab es zur Stärkung erst einmal Bratwurst und Getränke für die Kinder.
Zum Abschluss erfolgte das Highlight des Tages: eine Einsatzübung mit einem echten Feuer.
Dafür hatte ein Feuerwehrkamerad extra ein Holzhaus gebaut, das von Wolfgang Uerberdiek angezündet wurde. An der Hütte war ein Rauchmelder angebaut, der eindrucksvoll bewies, wie wichtig diese Geräte sind. Mit Hilfe von Ueberdiek setzten die Kinder dann einen Notruf ab und schon kurz darauf heulte die Sirene auf dem Platz vor dem Gerätehaus. Die Feuerwehrmänner stürmten in die Umkleiden und zogen ihre Einsatzkleidung an, bevor sie die Einsatzfahrzeuge bestiegen und zum Brandort ausrückten.
Nach einer Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Löschangriff unternommen, bei dem ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz eingesetzt wurde. Schnell konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Abschließend wurde der Brandort mit der Huder Wärmebildkamera auf letzte Glutnester untersucht, bevor es „Feuer aus“ hieß.
Die Kinder und ihre Eltern hatten die Übung interessiert beobachtet und die Einsatzkräfte mit einem dicken Applaus belohnt.



Zum Abschluss der Veranstaltung erhielt jedes Kind noch eine Urkunde und einen großen Dank für seine Teilnahme.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hude freuen sich schon jetzt auf einen ebenso sonnigen und spaßigen Tag im nächsten Jahr!

Weitere Bilder gibt es hier!



Hier noch weitere Bilder!

Diese Bilder stammen von S.Ahrens/Feuerwehr Hude
 
 
Altmoorhausen
Übung
geschrieben von Tanja am Mittwoch, den 29.06.2016
 
Übung der Feuerwehren Kirchhatten und Altmoorhausen


Am vergangenen Donnerstag dem 23. Juni 2016 war die gemeinsame Übung der Freiwilligen Feuerwehr Altmoorhausen und der der Kirchhatte Wehr. Diese Übung fand auf dem Gelände der Chemikalienfirma Büfa in Altmoorhausen statt. Dies war eine kleine, dennoch wichtige und sinnvolle Übung. Sie bestand da draus, dass ein Mitarbeiter der Firma Büfa, der auch gleichzeitig ein Mitglied der Altmoorhausener Wehr ist, die Kameraden aus Kirchhatten eine intensive Einweisung der Brandmeldeanlage der Firma vornahm. Näher gebracht sollten die sogenannten Laufkarten. Diese sollen der Feuerwehr im Notfall und beim Auslösen eines Rauchmelders schnell den Weg zu dem ausgelösten Melder weisen und sich in der großen Firma helfen sich zurecht zu finden. Das schnelle Finden und Bekämpfen eines evtl. ausgelösten Feuers soll so größere Schäden vermeiden.




Während der Einweisung der Brandmeldeanlage übernahmen die Kameraden aus Altmoorhausen die jährliche Hydrantenkontrolle auf dem gesamten Geläde der Chemikalienfirma. Im Anschluss wurde der Abend im Standort Altmoorhausen noch mit einem netten Zusammensitzen und grillen ausgeklungen.

Weitere Bilder gibt es hier!


Text und Bilder: Sabrina Borchers, OPW Altmoorhausen
 
 
Altmoorhausen
Förderverein
geschrieben von Tanja am Donnerstag, den 16.06.2016
 
Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Altmoorhausen e.V.


Im Vordergrund der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Altmoorhausen e.V. standen vor allem zahlreiche Wahlen.
Der 1. Vorsitzende Hilmar Timpe sowie sein Stellvertreter Dennis Wiese wurden einstimmig in ihren Posten bestätigt. Kassenwartin Kathrin Schütte und Schriftwartin Brigitte Wicht stellten sich jedoch nicht zur Wiederwahl, ihre Posten mussten neu gewählt werden. Doch auch hier herrschte große Einigkeit unter den Mitgliedern und somit wurde Nina Mehrings einstimmig zur neuen Kassenwartin gewählt. Das Amt der Schriftführerin wird vorerst kommissarisch von Linda Schlötelburg übernommen.
Als Kassenprüfer schied Jürgen Schlacke aus, seine Aufgabe wird zukünftig Walter Wiese, zusammen mit Tobias Mehrings, übernehmen.
Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf, der an diesem Abend auch als Wahlleiter fungierte, zeigte sich erfreut über die große Einigkeit in dem Verein. Wie wichtig ein Förderverein für die Freiwilligen Feuerwehren geworden ist, zeigt sich immer wieder. Mit dessen Hilfe kann die gute Ausrüstung der Feuerwehr noch ständig verbessert werden und kommt letztendlich jedem Bürger zu Gute.
Dies bestätigte auch Hilmar Timpe in seinem Jahresbericht, und er zeigte sich erfreut, wie erfolgreich die Aktion des Rauchmelderverkaufs im letzten Jahr verlief. Unter dem Namen „Rauchmelder retten Leben“ hatten die Mitglieder des Vereins nicht nur viele Rauchmelder verkauft, sondern die Käufer auch gern Zuhause beraten. Diese Aufgabe unterlag hauptsächlich Hilmar Timpe und Dennis Wiese, die einen Großteil ihrer Freizeit geopfert hatten, um die interessierten Bürger zu beraten.
Der Gewinn aus dem Verkauf kam dem Förderverein zu Gute, genauso wie die zahlreichen Spenden von Privatpersonen, Firmen und Mitgliedern des Vereins. Auch hierfür bedankte sich Timpe nochmals ganz herzlich. Erfreulich ist auch die Mitgliederzahl des Vereins, sie ist von 51 auf 56 gestiegen.



Zum Abschluss der Versammlung bedankte Timpe sich mit Blumensträußen für die geleistete Arbeit von Brigitte Wicht und Kathrin Schütte und wünschte den neuen Warten viel Freude und Erfolg bei ihren zukünftigen Aufgaben.
 
 
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
 
  Weblogin
 


   
  Aktuelle News
 
» 10.7.16
Ferienspaßaktion
» 29.6.16
Übung
» 16.6.16
Förderverein
» 14.6.16
Dienstabend
   
  Termine / Kalender
   
  Web-Statistik
  Gesamt: 860623
Heute: 169
Gestern: 480
Online: 7
... mehr
   
FEUERWEHR HUDE © 2006 - 2009
Design by © Stefan Krohne
Krohne-Networks.de - CMS-ILCH 1.1M

Feuerwehren der Gemeinde Hude
Altmoorhausen - Hude - Wüsting

R E T T E N - L Ö S C H E N
B E R G E N - S C H Ü T Z E N