Einsatzübung Hude

Fallschirmspringer abgestürzt

Am Montag, den 02. Juli 2018, stand für die Kameraden der Feuerwehr Hude wieder eine Einsatzübung auf dem Dienstplan. 

 

Wie immer bei Einsatzübungen wussten die Kameraden nicht, was sie erwarten wird.

Vor Ort waren 35 Kameraden der Feuerwehr Hude und zwei Kameraden des DRK mit einem RTW.

 

Die Übung stellte folgende Situation dar:

 

Auf der Baustelle waren drei Personen mit Baggerarbeiten beschäftigt. Eine Person saß auf dem Bagger und zwei weitere standen vor einer Grube.

 

Ein Fallschirmspringer stürzte nahe der Grube in einen Baum.

 

Dadurch erschreckte sich die Baggerfahrerin und stieß ihre Arbeitskollegen mit der Schaufel des Baggers in die Grube.

Beim Eintreffen der Feuerwehr teilte der Einsatzleiter nun die Kameraden auf, um die verschiedenen Gefahrstellen gleichzeitig und zügig abzuarbeiten.

 

Der Fallschirmspringer musste aus seiner Lage befreit und vom Baum runtergeholt werden. Er war verletzt und hatte starke Schmerzen durch den Aufprall. Mithilfe der Rettungsplattform konnten die Kameraden auf Höhe des verletzen Fallschirmspringers gelangen und diesen vorsichtig in eine Schleifkorbtrage legen und dem Rettungsdienst übergeben.

 

Weiterhin musste die Baggerfahrerin versorgt werden. Diese war geschockt durch den Unfall und musste sicher vom Bagger runtergeholt und ebenfalls dem Rettungsdienst übergeben werden. Zudem befanden sich auf der Einsatzstelle zwei Schaulustige, die den Unfall mit Handys filmten. Die Personen wurden gebeten die Einsatzstelle zu verlassen.

 

Auch die zwei verunfallten Personen in der Grube (hier dargestellt durch Puppen) mussten gerettet werden. Dafür mussten die Kameraden zunächst einen sicheren Weg in die Grube schaffen. Dafür wurden die Seiten der Grube abgestützt mit einer Baustütze und eine Leiter in die Grube gestellt. So konnten die Kameraden bei der Rettung sicher auf der Leiter stehen und sich dabei abstützen, um nicht selbst in die Grube zu fallen. Die verunfallten Personen wurden dann ebenfalls mit der Schleifkorbtrage aus der Grube herausgezogen.

 

Diese Übung wurde von drei Kameraden der Feuerwehr ausgearbeitet und durchgeführt. Vielen Dank an die drei, für diese tolle neue Idee. 

 

Außerdem ein besonderer Dank an die Familie Janzen, die uns ermöglicht hat die Übung auf ihrem Grundstück durchzuführen.

 

Text: Alina Behrens

Bilder: Sönke Ahrens