Brandeinsatz

Einsatzbericht - Hude 18.08.2017

Datum  18.08.2017 Einsatzort  Röntgenstraße
Uhrzeit  15.34 Uhr bis 16.15 Uhr Feuerwehr(en)  Hude
Alarmierung  Melder Einsatzkräfte  17
Einsatzart  Brandeinsatz    

Eingesetzte Einsatzfahrzeuge

Hude: ELW, TLF 16/25, TLF 3000, RW

Einsatzerläuterung

Gleiches Einsatzstichwort aber anderer Einsatzort hieß es für die Freiwillige Feuerwehr Hude am Freitagnachmittag. Um 15.34 Uhr wurden die Kameraden über Melder in die Röntgenstraße alarmiert. Wie bereits am Donnerstag wurde die Feuerwehr von Anwohnern gerufen, weil in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses der Rauchmelder ununterbrochen piepte. Da in der betroffenen Wohnung niemand öffnete, riefen die Nachbarn die Feuerwehr, um eine mögliche Gefahr auszuschließen.

 

Als die alarmierte Feuerwehr und auch die Polizei dort eintrafen, war der Rauchmelder allerdings wieder aus. Da auch von außen keine Anzeichen für einen Brand feststellbar waren, entschied der Einsatzleiter sich dazu, die Bewohner oder den Eigentümer zu kontaktieren, um an einen Schlüssel zu kommen. Ein unnötiges Aufbrechen der Wohnungstür konnte so vermieden werden.

 

Weil die Bewohner nicht erreicht werden konnten und der Eigentümer ebenfalls keinen Schlüssel zur Hand hatte, entschied man sich dazu, die Wohnungstür nicht zu öffnen. Auffälligkeiten und Anzeichen eines Brandes waren nicht feststellbar.

 

Die siebzehn Kameraden, die mit vier Fahrzeugen vor Ort waren, konnten nach rund 45 Minuten ihren Einsatz beenden.

 

Einsatzbilder