Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Einsatzbericht - Altmoorhausen

Datum  19.07.2017 Einsatzort  Ossendamm
Uhrzeit  20:38 - 22:00 Feuerwehr(en)  Altmoorhausen und Kirchhatten
Alarmierung  Melder Einsatzkräfte  19 + 20 Kirchhatten
Einsatzart  Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person    

Eingesetzte Einsatzfahrzeuge

HLF, RW, ELW

Einsatzerläuterung

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden am Mittwochabend dem 19.07.2017 um 20:38 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Altmoorhausen und Kirchhatten alarmiert. Die Kameraden aus Altmoorhausen machten sich umgehend mit 19 Leuten und 3 Fahrzeugen auf den Weg zum Unfallort der Straße Ossendamm. Beim Eintreffen traf die Feuerwehr einen Citroen vor, dessen Fahrer aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in den Straßengraben gefahren ist. Da der Graben sehr tief und schmal und zudem auch noch mit viel Wasser gefüllt war, war es für den Fahrer unmöglich sich alleine aus dem  Auto zu befreien. Dieser war zuvor schon auf den Beifahrersitz geklettert und hat versucht selber das Auto zu verlassen. Da man auch nicht genau wusste wie schwer die Verletzungen des Fahrers genau waren musste besonders schonen vorgegangen werden. Mit einem Rettungssatz (Schere und Spreitzer) wurde dann das Dach des Autos komplett abgehoben um den Verletzten so schonend wie möglich zu befreien. Während der ganzen Zeit war der Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort um den Patienten zu betreuen. Zum Glück gab es keine weiteren Verletzen, da sich nur eine Person im Fahrzeug befand. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und sperrte ein Teil des Ossendamms komplett  ab. Gegen 22 Uhr konnten die Kameraden nach den Aufräumarbeiten den Rückweg antreten und zum Stützpunkt zurückkehren.

 

Text: Sabrina

Einsatzbilder